KEINE PANIK!

Thomas Ney liest aus „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams

Nachdem Arthur Dent erfahren hat, dass sein Haus abgerissen werden soll, um einer Umgehungsstraße zu weichen und dass sein bester Freund kein Mensch, sondern ein Außerirdischer aus der Nähe von Beteigeuze ist, wundert ihn gar nichts mehr. Als er dann aber erfährt, dass auch sein Heimatplanet, die Erde, zu Gunsten einer hypergalaktischen Umgehungsstraße zerstört werden wird und er sich kurz darauf auf einem vogonischen Raumschiff befindet, beginnt ein Abenteuer, das alljährlich am Internationalen Handtuchtag (25.05.) auf der ganzen Welt gefeiert wird.
Und das ist nur die Einleitung eines Abenteuers, das sich mittlerweile über fünf Bände erstreckt. Damit ist Per Anhalter durch die Galaxis die einzige Trilogie, die aus fünf Bänden besteht! Seit 2014 liest Thomas Ney regelmäßig am Handtuchtag aus den Werken von Douglas Adams. Mittlerweile ist er im zweiten Band Das Restaurant am Ende des Universums angekommen.
Bitte Handtuch und Bademantel nicht vergessen! Vielleicht gibt es auch in diesem Jahr wieder einen pangalaktischen Donnergurgler.

Mi. 25.05.2022 | 19.42 Uhr
mosaique – Haus der Kulturen, Katzenstr. 1, 21335 Lüneburg

Eintritt frei! Spenden erbeten.